Willy Brandt und Gerhard Schröder besuchen Hage

Im Frühjahr 1962 besucht der damalige Regierende Bürgermeister von Berlin, Willy Brandt, den Flecken Hage.

Für den ein Jahr zuvor gewählten Bürgermeister Gerhard Bolt eine erste große aufregende Sache, den prominenten Besucher offiziell zu begrüßen.

Gekommen waren viele, um den SPD-Politiker zu sehen, wie die beiden Fotografien zeigen.

Willy Brandt - Konvoi in Hage

Ankunft des Konvois;
Willi Brandt hält vor dem Rathaus

 
Willy Brandt in Hage

Gerhard Bolt begrüßt Willy Brandt, rechts im Bild Poppe Klaassen, damaliger SPD-Ortsvereinsvorsitzender

 
Gerhard Schröder in Hage

Ein Jahr vor seiner Wahl zum Bundeskanzler am 14.8.1997 besucht auch Gerhard Schröder die Samtgemeinde Hage.

Wieder waren viele Hager gekommen, um diesmal Gerhard Schröder zu sehen und ihm zuzuhören.

Auf die Problematik der Straßenverkehrs auf der Hauptstraße angesprochen, antwortet der damalige Ministerpräsident Schröder:

„Wer hier durchfährt, weiß, daß es eine Umgehungsstraße geben muߓ, und weiter: „Das kriegen wir auch geregelt, aber wir können nicht alles heute schaffen.“

Zwei sozialdemokratische Bundeskanzler haben vor ihrer Wahl Hage besucht - dies ist eine besondere Wertschätzung und ein gutes Zeichen für Hage.