Ortsverein Hage übergibt Umweltgroschen an Vereine

 
 

Der SPD-Ortsverein Hage hat den „Umweltgroschen“ an Vereine und Gruppen übergeben, die sich im vergangenen Jahr an der Aktion „Sauberes Hage“ beteiligt haben.

 

77 Kinder und 42 Erwachsene waren gekommen und hatten die Gemeinde von Müll und Unrat befreit.
„Danke für euren Einsatz und dafür, dass ihr so stark vertreten wart“, betonte Ortsvereinsvorsitzender Egon Völlkopf. Das Geld für den Umweltgroschen stellt der Landkreis Aurich zur Verfügung. Jeweils ein Umschlag ging an „Einigkeit“ Hage, die Pfadfindergruppe „Windrose“ Hage, die Jugend des Deutschen Roten Kreuzes, das Jugendcenter Hage, die Awo und an die Jugend- und Kinderfeuerwehr Hage. Diese war mit den meisten Jugendlichen dabei und durfte als stärkste Truppe den Wanderpokal entgegennehmen.

Erwin Sell, Bürgermeister des Fleckens Hage, bedankte sich bei allen Teilnehmern der Umweltaktion. „Kinder sammeln den weggeworfenen Müll anderer auf – das ist toll für die Natur und beschämend für diejenigen, die ihren Müll achtlos in der Natur entsorgen“, so Erwin Sell.

Er stellte während seiner Ansprache das große Engagement des SPD-Ortsvereins in den Vordergrund. „Der Verein ist so aktiv – das sucht seinesgleichen“, so Erwin Sell.
Gemeinsam mit dem Heimat- und Kulturverein Hage und dem SV Hage habe der Ortsverein dafür gesorgt, dass die Maibaum-Feier im Flecken erhalten bleibt. Auch bei vielen anderen Veranstaltungen, z.B. beim Erntedankfest, seien die Mitglieder aktiv.
Der Bürgermeister lobte den Zusammenhalt der Vereine in Hage. „Alle Vereine sind eine eingeschworene Gemeinschaft und halten zusammen“, betonte er.

Umweltgroschen

Teilnehmer der Vereine und Gruppen bei der Übergabe des "Umweltgroschens"

Die Aktion „Sauberes Hage“ findet in diesem Jahr am 17. März statt. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Awo-Treff an der Halbemonder Straße 2.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.