AsF - Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen

Logo ASF

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen der Samtgemeinde Hage begrüßt alle Besucherinnen und Besucher unserer Internetseite.

Am 7. Januar 1986 gründeten Frauen aus allen Mitgliedsgemeinden eine Arbeitsgemeinschaft für gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um sich für die politische Arbeit in der Samtgemeinde Rückhalt zu geben.

Mit unserer Arbeit wollen wir Frauen motivieren, sich an gesellschafts- und frauenpolitischen Problemen zu beteiligen.

Bei unseren monatlichen Treffen werden Erfahrungen und Meinungen ausgetauscht und über politische Themen und Schwerpunkte diskutiert. Die gewählten Frauen in den Samt- oder Gemeinderäten können so unsere Interessen in den einzelnen Gremien zum Ausdruck bringen.

 

Die ASF hat folgende (im Mai 2016 gewählte) Vorstandsmitglieder:

Vorsitzende: Heike Strand
Stellvertretende Vorsitzende: Anneliese Poppinga - de Vries
Alice Arends
Schriftführerinnen: Petra Friedl
Edeltraut Bartholomäus
Beisitzerinnen: Ingeborg Deinet
Volma Dzubigella
Theda Glase
Erika Völlkopf
Antchen Vogel

 

ASF-2014-05

ASF-Vorstand vom Mai 2014 - vorn in der Mitte Vorsitzende Heike Strand - im Hintergrund die Gäste Bundestagsabgeordneter Johann Saathoff, Bürgermeister des Fleckens Hage Erwin Sell, Samtgemeindebürgermeister Johannes Trännapp, Annemie Klaassen, Bürgermeister Berumbur Cornelius Peters

 

 

Aus der AsF-Mitgliederversammlung vom 07.05.2014:

 

Frei nach dem Motto „Alles neu macht der Mai“ haben sich die Hager SPD-Damen der „Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen“ (AsF) am 07.05.2014 zusammengefunden und möchten nun - nach erfolgter Wahl des Vorstandes - einiges in Hage anpacken.

 

Die vorerst wichtigste Aufgabe aber ist erneut die Unterstützung von Johannes Trännapp zum Samtgemeindebürgermeister und Rathauschef. Er ist ein „Bürgermeister für alle“, der stets ein offenes Ohr für die Bürgerinnen und Bürger hat.

 

Unter der Leitung von Heike Strand als Vorsitzende konnte schon im Vorfeld eine Liste von möglichen Aktionen angedacht werden, die in Angriff genommen werden sollen.


 

Cocktails

AsF beim Sommerfest des Helenenstiftes am 25.7.14

Zu den Nachrichten über Aktionen der AsF ab November 2014

 


Frühere Nachrichten:

 

ASF 2007-12-05


05.12.2007:

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen und Landtagsabgeordneter Hans-Dieter Haase warben auf dem Wochenmarkt in Hage für Mindestlöhne. Die Bürger haben gern ihre Unterschriften dafür gegeben. Die Aktion war ein voller Erfolg.

Bild von links nach rechts:
Heike Strand, Volma Dzubigella, Renate Janssen, Hans-Dieter Haase und Sophia Ulferts-Dirksen.

 

22.04.08:

Zu Gast war Hans-Gerd Coldewey.
Er informierte über die Ergebnisse der Bürgerbefragung, die der Präventationsrat im Jahr 2005 durchgeführt hatte. Siehe folgenden Link zur damaligen Nachricht im Hager SPD-Internet vom Oktober 2005.

Es war eine interessante Darstellung.
Dankeschön an Hans-Gerd Coldewey.


24.06.08:

Zu Gast war Bürgermeister Erwin Sell.
Zu Beginn überreichte Erwin Sell in der Funktion als Parteivorsitzender des SPD-OV-Hage das Parteibuch an Heike Strand.
Der Bürgermeister beantwortete unsere Fragen und gab Auskunft über weitere Vorhaben in Hage, wie z.B. Entlastungsstrasse und Umbau der Hauptstrasse.
Dafür nochmals Danke.

Tag der Regionen


20.09.08:

Die Hager ASF beteiligte sich mit einem Stand am Tag der Regionen (Bild von links: Heike Strand, Alice Ahrends, Volma Dzubigella und Antchen Müller). Zur Stärkung der Teilnehmer gab es am Stand Schwarzbrot mit Pümmelwurst. Als Dank für die Teilnahme erhielt die ASF aus der Hand des Samtgemeindebürgermeisters Johannes Trännapp einen Pokal.

 

 

 

 

 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.